Schweizerhaus FalkenhagenKomurei LietzenNeuhardenberg SchlossBlick von obenNeuhardenberg GrundschuleSchloss Wulkow

Neuhardenberger Grundschüler fahren in die polnische Partnerschule



Am 27. September 2013, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, starteten 20 Neuhardenberger Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2 – 4 mit zwei Lehrerinnen in die polnische Partnerschule – eine Grundschule in Golenice. In Vorbereitung auf das gemeinsame Projekt „Lebe gesund“ wurden viele passende Geschenke zu diesem Thema zusammengestellt. Besonderer Dank gilt Frau Wills, der Leiterin der AG „Kochen und Backen“, die mit ihrem Ideenreichtum für tolle Gastgeschenke sorgte.

 

Alle Projektteilnehmer wurden herzlich in der Turnhalle begrüßt und hatten als „Eintrittskarte“ für den Tag eine Obstsorte (z.B. Apfel, Birne usw.) dabei und passende Buttons mit den Namen in deutscher und polnischer Sprache. Während des Treffens haben die Kinder zusammen ein gesundes Frühstück vorbereitet und eingenommen. Anschließend zeigten die Schüler der 2. und 3. Klasse der polnischen Schule ein lustiges Programm. Danach wurden alle von der Schulkrankenschwester über gesundes Essen und den Einfluss der Bewegung auf unsere Gesundheit informiert. Um dies gleich in der Praxis zu bekräftigen, folgte mit der Zumba – Trainerin eine schweißtreibende aber spaßige Runde. Anschließend fuhren die Kinder in den Obstgarten nach Trzinsko Zdroj, um mehr über die Arbeit der Obstzüchter zu erfahren. Jeder durfte auch einen köstlichen selbst vom Baum gepflückten Apfel genießen ( natürlich ökologischer Anbau ) und einen mit nach Hause nehmen. Dieses Anbaugebiet ist eines der größten in der Region und liefert an verschiedene Abnehmer. Zurück in der Schule gab es eine nicht ganz so gesunde Grillwurst aber mit viel Gemüse. Danach konnte jeder Schüler einen Apfel oder eine Birne mit einem lustigen Wurm aus Papier basteln und dies als Geschenk mitnehmen. Als Erinnerung erhielt jeder Teilnehmer weiterhin einen Button und einen Flyer mit tollen Apfelrezepten.

 

Gut gelaunt waren dann alle wieder gegen 16.30 Uhr an der Neuhardenberger Grundschule.

 

Alle Beteiligten möchten sich recht herzlich bei den polnischen und deutschen Organisatoren und Sponsoren für diesen gelungenen Tag bedanken.

 

Martina Schöneck

Weitere Informationen