Komurei LietzenBlick von obenSchweizerhaus FalkenhagenNeuhardenberg GrundschuleNeuhardenberg SchlossSchloss Wulkow

Ausstellung: Hardenberg Aristokrat – Staatsmann – Reformer Porträts eines Lebens

27. 10. 2022 bis 04. 12. 2022

Karl August von Hardenberg ist der Namensgeber von Neuhardenberg. Zum Dank für seine Verdienste um Preußen erhob ihn König Friedrich Wilhelm III. in den Fürstenstand und verlieh ihm als Lehen den Ort Quilitz, der daraufhin in Neu-Hardenberg umbenannt wurde. Dies markierte bereits das Ende einer langen, nicht immer geradlinig verlaufenden Karriere des Adligen, Diplomaten, Reformers und Staatsmanns in unterschiedlichen Diensten. Vor 200 Jahren, am 26. November 1822, verstarb der hochdekorierte, aber schon etwas in Vergessenheit geratene Fürst in Genua auf einer Italienreise.

 

Die Stiftung Schloss Neuhardenberg widmet ihrem Namenspatron eine umfangreiche Ausstellung, die zum einen den klugen, weitsichtigen und unermüdlichen Reformer vorstellt. Zum anderen zeigt sie eine faszinierende Persönlichkeit auf den Höhen und Tiefen ihres Lebensweges und lässt Hardenberg damit als Mensch in einer von Epochenbrüchen geprägten Zeit sichtbar werden, die er an wichtigen Wegmarken mitgestaltete. Gegliedert durch Porträts aus verschiedenen Lebensphasen Hardenbergs, zeigt die Ausstellung anhand einer Vielzahl originaler Kunstwerke und Dokumente aus Museen, Archiven und Privatbesitz Stationen eines Lebens, das sowohl von Standesbewusstsein als auch von Gemeinsinn geprägt war und dessen Spuren noch in heutiger Zeit auffindbar sind.

 
Schloss Neuhardenberg im Herbst
Schloss Neuhardenberg im Herbst

 

Veranstaltungsort

Stiftung Schloss Neuhardenberg

Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Telefon (033476) 6000 (Hotel)
Telefon (033476) 600750 (Kartenreservierung)

E-Mail E-Mail:
www.schlossneuhardenberg.de

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]