Neuhardenberg SchlossBlick von obenNeuhardenberg GrundschuleSchweizerhaus FalkenhagenKomurei LietzenSchloss Wulkow

Derfflinger-Eiche

Die Anekdote von der Derfflinger Eiche wird heute noch erzählt: Als Derfflinger sie an der Grenze zwischen den beiden Dörfern Gusow und Werbig gepflanzt hatte, soll er 13 Jungen aus der Gusower Schule an den Baum geführt und ihnen 13 Schläge verabreicht haben, mit der Bemerkung: "Nun werdet ihr behalten, wo die Grenze steht. Verrückt sie nie wieder!" Im 400. Geburtsjahres Georg Freiherr von Derfflingers wurde durch den Geschichts- und Heimatverein Gusow-Platkow e.V. eine Eiche neben der alten Derfflinger Eiche gepflanzt.