Neuhardenberg GrundschuleBlick von obenSchloss WulkowKomurei LietzenNeuhardenberg SchlossSchweizerhaus Falkenhagen

Schloss Neuhardenberg

Foto: Frank Ebert
Foto: Frank Ebert

Um 1785 beginnt der Umbau eines Herrenhauses als eingeschossige Dreiflügelanlage im Charakter eines spätbarocken Landschlösschen durch Oberstleutnant Joachim Bernhard von Prittwitz. 1814 geht der Besitz an den Staatskanzler Karl August von Hardenberg. 1820 - 1822 wird das Schloss durch Schinkel als Palais städtischer Prägung mit klassizistisch gestalteter Fassade unter Beibehaltung des Grundrisses und Erhöhung um ein Geschoss umgestaltet. 1921 übernimmt Carl Hans Graf von Hardenberg den Besitz und leitet umfangreiche Umgestaltungs- und Restaurierungsarbeiten ein. Heute ist das Schloss nebst seiner Nebenanlagen und Park im Besitz des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, der Schloss und Park bis 2001 sanierte. Danach übertrug der Deutsche Sparkassen- und Giroverband der Stiftung Schloss Neuhardenberg GmbH die Verantwortung für das kulturelle Programm, das Tagungsgeschehen und den Hotelbetrieb. Am 8. Mai 2002 fand die offizielle Eröffnung des Gesamtensembles im Beisein von Bundespräsident Dr.h.c. Johannes Rau statt. Schloss, Park und Nebengebäude werden seitdem als Ort für Tagungen, Symposien, Debatten, Theater, Musik, Ausstellungen und Lesungen genutzt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.schlossneuhardenberg.de

 

Kontakt

(033476) 6000 Hotel und Restaurant

(033476) 600750 Eintrittskarten

Veranstaltungen

Platzhalter
So, 02. Okt 2022
17:00 Uhr 
Großer Saal: "Begräbnis einer Gräfin"